Warum eine Bambus-Zahnbürste und welche ist die beste für dich?

Wusstest du, dass du rund 134 Zahnbürsten in deinem Leben verbrauchen wirst? Und das ist eigentlich sogar zu wenig, denn du solltest deine Zahnbürste spätestens alle 3 Monate auswechseln. Hochgerechnet würden wir in Deutschland pro Jahr 323 Millionen Zahnbürsten benötigen – und auch wieder entsorgen…  

Und stell dir jetzt mal vor, dass das alles Plastik ist. Warum wäre das schlecht? 

Für deinen Planeten: 
Plastik-Zahnbürsten reisen meist um die halbe Welt bevor sie bei dir zu Hause ankommen, denn viele von ihnen werden in China hergestellt. Außerdem bestehen Zahnbürsten aus nicht recyclebarem Plastik und müssen deshalb im Restmüll entsorgt werden. Zusätzlich sind sie auch noch in Plastik verpackt.
 

Für dich: 
Deine Mundschleimhaut ist eine sehr empfindliche Stelle. Beim Zähneputzen mit Plastik-Zahnbürsten nimmt sie Mikroplastik auf. Außerdem kann der Griff einer Plastikbürste PAK’s (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) enthalten, die sind krebserregend. 

Deshalb solltest du auf eine Bambus-Zahnbürste umsteigen  

Mikroplastik im Mund? Und noch mehr Plastikmüll? Das geht auch anders und wurde sogar schon im 15. Jahrhundert in China so gemacht. Die ersten Zahnbürsten waren aus Bambus-Holz und Wildschweinborsten. Aber warum ist Bambus die bessere Alternative? 

truemorrow Bambus-Zahnbürsten
Besser für den Planeten: 
Bambus ist ein schnell wachsendes und unkompliziertes Holz. Es kommt gut ohne Pestizide und Dünger aus. Außerdem ist es biologisch abbaubar. Deine truemorrow Bambus-Zahnbürste kannst du also einfach auseinander brechen und den Bambus-Griff im Biomüll entsorgen, oder sogar upcyclen. Der vegane Bürstenkopf mit Borsten, basierend auf ressourcenschonendem Rizinusöl, kommt zwar in den Restmüll, ist aber deutlich kleiner als eine ganze Zahnbürste. 
Und keine Sorge, du nimmst mit deiner truemorrow Bambus-Zahnbürste keinem Panda das Essen weg, denn wir verwenden Moso-Bambus. Pandas ernähren sich von kleineren Bambus-Sorten. 

Und besser für dich: 
Bambus hat eine antibakterielle Wirkung und ist daher besonders hygienisch. Deine truemorrow Bambus-Zahnbürste wird zusätzlich noch mit Kokosöl veredelt. Die Beschichtung wirkt auf natürliche Weise antibakteriell und verleiht dem Griff eine angenehme Glätte.  
Außerdem ist Bambus wasserabweisend. Er schimmelt also nicht, wenn die truemorrow Zahnbürste nach dem Benutzen gut trocknen kann. Deine truemorrow Bambus-Zahnbürste wird zusätzlich doppelt karbonisiert, das sorgt für noch mehr Wasserbeständigkeit und Lebensdauer
Und das Beste: Du musst auf gar nichts verzichten, denn die Wahl zwischen hart, mittel und weich, und unterschiedlichen Farben hast du trotzdem. 

Bambus-Zahnbürste truemorrow Bambus-Zahnbürstetruemorrow Bambus-Zahnbürste 

Welche Bambus-Zahnbürste ist die richtige für dich? 

Die truemorrow Zahnbürsten bekommst du mit Borsten in deiner persönlcihen Borstenstärke. Der Härtegrad deiner Zahnbürste ist wichtig, um dein Zahnfleisch beim Putzen nicht zu verletzen. Dein/e Zahnärzt*in kann dir für deine Zähne eine Borstenstärke empfehlen. 
Wir haben hier eine kleine Orientierung für dich: 

 Medium 

Weich

Hart

Wenn du kein empfindliches Zahnfleisch hast, ist sie der beste Kompromiss zwischen Reinigung und Schutz des Zahnschmelz.  Wenn du dir noch unsicher bist, probiere die mittlere Stärke.

Wenn du empfindliches  Zahnfleisch, Verletzungen oder kaputte Zähne hast, und auch, wenn deine Zähne auf warm und kalt oder bestimmte saure oder süße Lebensmittel reagieren oder sogar schmerzen nimm die weiche Bürste.

Wenn du viel Zahnbelag hast, aber kein Problem mit empfindlichem Zahnfleisch, putz mit einer harten Bürste.  


Viel Spaß beim nachhaltigen Zähneputzen mit den truemorrow Bambus-Zahnbürsten! 

Bleib sauber,
dein truemorrow Team