Dry Brushing – natürliche Hautpflege mit deiner Trockenbürste

Was würdest du sagen, wenn du mit täglich 5 Minuten Hautpflege deine Haut massieren, peelen und straffen könntest? Und du dadurch gleichzeitig auch noch deinen Körper entgiften und dein Immunsystem stärken würdest? Klingt super, oder? Und das Beste ist: Das geht mit dem neuen Trend, Dry Brushing! Wir erklären dir, was es damit auf sich hat und wie es funktioniert.

Dry Brushing mit der truemorrow Trockenbürste

Was ist Dry Brushing? 

Dry Brushing, oder auch Trockenbürsten, ist ein natürliches Treatment für die Haut. Diese wird dabei systematisch gebürstet. Mit deiner Trockenbürste hast du somit ein nachhaltiges und natürliches Peeling, eine stimulierende und wohltuende Massage und sogar einen natürlichen Wachmacher – alles in einem wiederverwendbaren Produkt ohne Plastik und ohne Müll! 
In der Naturheilkunde kennt man die Massage mit der Trockenbürste schon lange, jetzt kommt der Dry Brushing Trend auch in viele Badezimmer. Insbesondere als wiederverwendbare und umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Peelings und Massagebürsten aus Plastik.

Was bringt Dry Brushing? 

Deine Haut drei- bis fünfmal pro Woche trocken zu bürsten, wirkt sich vielseitig positiv auf diese aus. Es fördert deine Durchblutung und den Lymphfluss. Das Lymphsystem gehört mit zu deinem Immunsystem und ist neben dem Blutkreislauf ein wichtigstes Transportsystem. Die Gefäße liegen direkt unter der Haut, sodass durch das Bürsten in Richtung Körpermitte dein Lymphsystem besser arbeitet. Gleichzeitig werden alte Hautschuppen abgetragen und die Zellerneuerung angeregt. Zusätzlich wird durch das Trockenbürsten deine Haut elastischer, weicher und sogar gestrafft. So kannst du Falten und Cellulite vorbeugen und reduzieren. Auch deine Poren profitieren vom Dry Brushing, sie werden gereinigt und verfeinert, deshalb ist deine truemorrow Trockenbürste auch perfekt für das Bürsten deines Gesichts geeignet. Nach dem Bürsten mit der Trockenbürste nimmt deine Haut Pflegeprodukte, wie Seife und Body Butter, besser auf und bekommt einen natürlichen Glow. Außerdem kann das Dry Brushing stimmungsaufhellend wirken und dein gesamtes körperliches Wohlbefinden positiv beeinflussen.

truemorrow Trockenbürste

Was muss ich beachten? 

Bürste dich morgens nach dem Aufstehen. Wenn du morgens duschst, wende deine Trockenbürste davor an. Dry Brushing hat eine aufweckende Wirkung, deshalb solltest du dich nicht abends vor dem Schlafengehen bürsten.
Probiere, wie viel Druck du beim Trockenbürsten brauchst. Im Gesicht solltest du zunächst komplett ohne zusätzlichen Druck bürsten, da deine Haut dort empfindlicher ist. 

Ist Dry Brushing sicher? 

Prinzipiell ist Dry Brushing für jeden geeignet. Denn die Borsten deiner truemorrow Trockenbürste sind weich genug für jede Körperstelle und ermöglichen dir dennoch eine stimulierende Massage, ohne deine Haut anzugreifen. Wenn du noch unsicher bist, fange erst einmal komplett ohne zusätzlichen Druck beim Bürsten an.
Wenn deine Haut anschließend gerötet ist, kommt das durch die angeregte Durchblutung und ist unbedenklich. Sollte deine Haut rot werden und schmerzen, warte am besten ein paar Tage bis zu deinem nächsten Mal Trockenbürsten und gehe dann etwas vorsichtiger vor. 
Bei Hautkrankheiten solltest du Dry Brushing lieber nicht anwenden. Ebenso, wenn du Wunden oder sehr empfindliche und trockene Haut oder Akne hast. 

Welche ist die richtige Bürste für mich?

Achte bei deiner Trockenbürste auf Naturborsten. Synthetische Borsten können die Haut reizen, selbst wenn die Bürste aus einer Mischung aus Natur- und synthetischen Borsten besteht. Viele natürliche Borsten sind jedoch nicht vegan, sondern aus Tierhaar hergestellt. Der Bürstenkörper deiner Trockenbürste sollte ebenfalls aus natürlichem Material sein, also beispielsweise aus Holz. Insbesondere eignet sich Buchenholz. Deine truemorrow Trockenbürste ist vegan, mit natürlichen Borsten aus nachwachsendem Rizinusöl und einem Griff aus Buchenholz durch 100% zertifiziert nachhaltige Forstwirtschaft. 

truemorrow Trockenbürste

Wie bürste ich mich richtig? 

Wichtig ist, dass du immer von außen nach innen und in Richtung Körpermitte bürstest. Fange an den Füßen und Händen an und arbeite dich immer weiter vor. Ein paar Bürstenstriche pro Hautpartie reichen aus, um ein Ergebnis zu erzielen. Bürste deine Beine und Arme in geraden Strichen. Deine Schultern, Hüfte und den Bauch hingegen in kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn bürsten.

Anleitung Dry Brushing

Viel Spaß beim Dry Brushing mit deiner truemorrow Trockenbürste!

Bleib sauber, 

dein truemorrow-Team

 


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen